top of page
Suche
  • AutorenbildTiba Tattoo

Laser vs. Cover-Up: Entscheidungshilfe für dein Tattoo


Der Fantasie sind beim Cover-Up keine Grenzen gesetzt. Du kannst ein komplett neues Motiv wählen, das deinen aktuellen Vorlieben und deinem Stil entspricht.
Tiger Cover Up

Du bereust dein altes Tattoo? Die einst coole Tinte ist verblasst, das Motiv wirkt veraltet oder passt einfach nicht mehr zu deinem Stil? In diesem Fall stehst du vor einer wichtigen Entscheidung: Soll das Tattoo gelasert oder mit einem Cover-Up überstochen werden?


Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile, die es abzuwägen gilt. Um dir die Entscheidung zu erleichtern, beleuchten wir in diesem Blogbeitrag die wichtigsten Aspekte von Laser und Cover-Up.



Bei der Laserentfernung werden die Tattoo-Farbpigmente durch energiestarke Lichtblitze fragmentiert. Der Körper baut diese Fragmente dann im Laufe der Zeit ab
Tattoo Entfernung


Laserentfernung:


Wie funktioniert es?

Bei der Laserentfernung werden die Tattoo-Farbpigmente durch energiestarke Lichtblitze fragmentiert. Der Körper baut diese Fragmente dann im Laufe der Zeit ab.

Vorteile:

  • Effektive Entfernung: Professionell durchgeführte Laserbehandlungen können Tattoos vollständig entfernen.

  • Präzise Entfernung: Moderne Laser ermöglichen eine präzise Entfernung einzelner Details oder Farbpartien.

  • Relativ schmerzarm: Die Behandlungen sind mit einem leichten Stechen oder Brennen verbunden, können aber mit Betäubungscremes oder -injektionen gelindert werden.

  • Kein Risiko von Narben: Bei fachgerechter Durchführung ist das Risiko von Narbenbildung sehr gering.

Nachteile:

  • Hohe Kosten: Laserentfernung ist eine kostspielige Methode, die je nach Größe und Komplexität des Tattoos mehrere Sitzungen erfordert.

  • Zeitaufwändig: Der Prozess der Entfernung kann mehrere Monate oder sogar Jahre in Anspruch nehmen.

  • Nicht alle Farben lassen sich gleich gut entfernen: Manche Farben, insbesondere grüne und blaue Farbpigmente, lassen sich schwieriger entfernen als andere.

  • Risiken bei unsachgemäßer Durchführung: Bei inkompetenten Anbietern besteht die Gefahr von Verbrennungen, Narbenbildung oder Pigmentveränderungen.




Mit einem Cover-Up kann das unerwünschte Tattoo in einer Sitzung kaschiert werden.
Drachen Cover Up


Wie funktioniert es?

Beim Cover-Up wird ein neues Tattoo über das alte gestochen, um es zu verdecken.


Vorteile:

  • Schnellerer Prozess: Mit einem Cover-Up kann das unerwünschte Tattoo in einer Sitzung kaschiert werden.

  • Kostengünstiger als Laser: Cover-Ups sind in der Regel günstiger als Laserentfernungen.

  • Gestalterische Freiheit: Der Fantasie sind beim Cover-Up keine Grenzen gesetzt. Du kannst ein komplett neues Motiv wählen, das deinen aktuellen Vorlieben und deinem Stil entspricht.


Nachteile:

  • Das alte Tattoo bleibt sichtbar: Auch bei einem guten Cover-Up lässt sich das alte Tattoo oft noch erahnen, besonders wenn es dunkel oder großflächig war.

  • Grösseres und dunkleres Tattoo: Das Cover-Up muss zwingend größer und dunkler sein als das ursprüngliche Tattoo, um es effektiv zu verdecken.

  • Risiko von Unzufriedenheit: Wenn das Cover-Up nicht deinen Erwartungen entspricht, kann dies zu großer Unzufriedenheit führen.

  • Narbengewebe kann die Arbeit erschweren: Narbengewebe im Bereich des Tattoos kann die Arbeit des Tätowierers erschweren und das Ergebnis beeinträchtigen.




Mit einem Cover-Up kann das unerwünschte Tattoo in einer Sitzung kaschiert werden.
New Traditional Cover Up



Welche Methode ist die richtige?

Die Entscheidung zwischen Laser und Cover-Up hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B.:

  • Größe und Komplexität des Tattoos: Große und komplexe Tattoos lassen sich oft schwieriger lasern und erfordern ein größeres und dunkleres Cover-Up.

  • Farbe des Tattoos: Manche Farben, wie Grün und Blau, lassen sich schwieriger lasern.

  • Dein Budget: Laserentfernung ist deutlich teurer als ein Cover-Up.

  • Dein gewünschtes Ergebnis: Möchtest du das Tattoo komplett entfernen oder reicht es dir, es zu kaschieren?

  • Deine Schmerzempfindlichkeit: Laserbehandlungen können schmerzhaft sein.

  • Deine Zufriedenheit mit dem alten Tattoo: Wenn du das alte Tattoo grundsätzlich magst, könnte ein Cover-Up eine gute Option sein.


Tipp:

Es ist wichtig, sich vor der Entscheidung für eine Methode ausführlich zu informieren und sich von einem erfahrenen Tätowierer oder einem Laserexperten beraten zu lassen. Dieser kann die individuellen Gegebenheiten beurteilen und dir die beste Option empfehlen.


Fazit:

Laser und Cover-Up sind beide effektive Methoden, um ein unerwünschtes Tattoo loszuwerden. Die beste Wahl hängt von deinen individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab.



14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page